Posts tagged ‘Ger 23 mobile things’

Tool der Woche – Wikitude

Diese Woche ist Augmented Reality Thema bei Ger 23 Mobile Things. Bereits im Juli hatten wir über die bei Layar verfügbare Tour German Traces NYC des Goethe Instituts New York berichtet und im Bibliotheksdienst den Beitrag Augmented Reality – in Zukunft keine Science Fiction meh veröffentlicht. Heute wollen wir in Kürze Wikitude vorstellen.

Wikitude Logo

Wikitude bietet dem Nutzer die Möglichkeit verschiedene standortbezogene AR-Anwendungen abzurufen. Die Startseite listet die meist genutzten Anwendungen auf, zusätzlich gibt es noch eine Suchfunktion und eine Übersicht nach Kategorien. Der Anwender kann sich seine liebsten Anwendungen als Favoriten speichern. Vertreten sind Instagram, Flickr, Wikipedia, Foursquare, Around me, diverse Hotelportale aber auch unzählige kleine Anwendungen. Natürlich gehören Spiele  zum Angebot, von denen mir Bubble Tap am besten gefallen hat. Hier muss man in seiner Umgebung bunte Blasen suchen und in vorgegebener Reihenfolge zum Platzen bringen. In Bewegung kommt man auch selber. Probiert es einfach einmal aus.

Witzig fand ich auch die Applikation Mountain Peaks. Ich unterlag der Fehleinschätzung, dass im Rheinland ja nicht viel angezeigt wird. Im Umkreis von Düsseldorf gibt es 30 „Berge“ zu erkunden. Der niedrigste hat allerdings eine Erhebung von nur 40 m, der Eichenberg hat immerhin eine Höhe von 243 m. Bei den geographischen AR-Anwendungen sollte dem Gerät erlaubt werden, den aktuellen Standort zu verwenden. Angezeigt werden die gefundenen Objekte in 3 Ansichten. Die Listen- und Kartenansichten sind aus anderen Anwendungen bekannt. Typisch für AR-Anwendungen ist der Einsatz der Kamera. Hier werden einen zum ins Visier genommenen Objekten die verfügbaren Informationen angezeigt. Eine Kompassfunktion hilft AR-angereicherte Objekte zu finden.

Ein Verzeichnis aller Anwendungen ist auf der Wikitude Homepage verfügbar.

Verfügbar ist die kostenfreie App für Android, Blackberry, IOS und Windows Phone. Die Links zu den Stores findet Ihr auf der Wikitudeseite.

SF

12. September 2013 at 07:18 1 Kommentar

Tool der Woche – Google Maps

Beim Tool der Woche haben wir heute mal wieder etwas zu den Ger 23 Mobile Things, Google Maps (Android/iOS).

Die Google Maps-App sorgt dafür, dass man die Karte, die man sonst im Browser benutzt, auch unterwegs nutzen kann, egal ob in der Satelliten- oder in der Gelände-Ansicht. Sie bietet aber auch noch ein bisschen mehr, als die meist genutzte Navigationsmöglichkeit. Es können auch Geschäfte in der Umgebung angezeigt werden, die aktuelle Verkehrslage, Wikipedia-Artikel zu Orten können direkt aus der App aufgerufen werden und man kann sich den eigenen Standortverlauf oder den Standort von Freunden (natürlich nur mit Einwilligung dieser und über eine Google+-Verknüpfung) anzeigen lassen. Hat man mal sein Datenvolumen ausgereizt und ist etwas langsamer im Datennetz unterwegs oder nutzt die App über ein rein W-Lan-fähigen Tablet-Rechner, kann man sich Kartenabschnitte auch vorher runterladen und so offline zur Verfügung stellen.

Gerade in einer fremden Umgebung finde ich es übrigens sehr praktisch, dass man nicht nur explizite Adressen, sondern auch so etwas wie „Pizza“ oder „Restaurant“ in die Suchzeile eingeben kann und in der Umgebung Treffer angezeigt bekommt.

Die App interagiert wunderbar mit anderen Funktionen, so kann man sich beispielsweise die Adressen von Freunden, sofern man sie im Telefonbuch abgespeichert hat, direkt aus diesem in die Maps-App laden und dorthin navigieren lassen. Genauso funtioniert das auch aus der Kalenderapp, in dem man seinen Facebook-Veranstaltungskalender mitsammt Adresse des Veranstaltungsortes integrieren lassen kann.

MK

 

UPDATE

Tja, wie es halt so im Leben ist, einen Tag später kam ein Update und die Latitude-Funktion (die Anzeige von Standorten von Freunden) wurde eingestellt. Aber ich glaube, da weint auch keiner wirklich drum 😉

17. Juli 2013 at 19:00 2 Kommentare

Wir laden zum Twitter-Chat!

UPDATE!

Der Hashtag wurde jetzt verkürzt auf #ger23mt!

 

Heute, am Mittwoch den 17.07. um 20 Uhr laden wir gemeinsam mit dem Blog Ger 23 Mobile Things zum Gespräch auf Twitter. Mit wem? Mit den Lesern der Blogs und den Teilnehmern des Kurses 23 Mobile Things, mit Ihnen/euch/dir! Wie wurde der Kurs bisher erlebt, gibt es Fragen oder Hinweise? Auf diese Sachen gibt es heute Abend ein direktes Feedback, einfach einen Tweet mit dem Hashtag #ger23mthings absetzen.

Bis heute Abend!

MK

17. Juli 2013 at 00:00 Hinterlasse einen Kommentar

Tool der Woche – Snapchat

Beim Fotografieren mit mobilen Geräten der Ger 23 Mobile Things wurde der Service Snapchat erwähnt. Hier noch kurz ein paar Infos zu dieser App.
Snapchat Bild

Mit Snapchat aufgenommene Bilder können vor dem Versand mit Texten und Zeichnungen versehen werden. Der Empfänger kann die Bilder maximal 10 Sekunden sehen und danach hat er keinen Zugriff mehr auf das Bild, falls er nicht in Sekundenschnelle einen Screenshot erstellt hat. Für Archivfreaks ist dieser Dienst definitiv nicht geeignet.

Diese App gibt es kostenfrei für IOS und Android Geräte.

SF


12. Juli 2013 at 10:00 1 Kommentar


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 925 anderen Followern an

Kategorien