Tool der Woche – Smallpdf

22. August 2014 at 09:00 1 Kommentar

Heute gibt es eine Desktoplösung für alle, die sich die Vollversion von Adobe daheim nicht leisten wollen/können. Smallpdf bietet kostenfrei verschiedenste Funktion zur Bearbeitung von PDF-Dokumenten.

 

Smallpdf

Excel-, Word- oder Powerpointdateien können in PDFs umgewandelt werden.

Bilder im JPG-Format können in PDF-Dateien umgewandelt und ebenso PDF-Dateien in JPG-Dateien konvertiert werden.

Mehrere PDF-Dateien können zusammengefügt bzw. in mehrere Dateien gesplittet werden.

Dateigrößen können reduziert werden.

Praktisch ist auch die Funktion passwortgeschützte Dateien editierbar zu machen.

Schauen wir uns die Funktion am Beispiel der passwortgeschützten Dateien an. Über Drag&Drop oder über upload lädt man die Dateien auf den Server von smallpdf

Bildschirmfoto 2014-08-20 um 10.01.29

Der Nutzer muss nun zustimmen, dass er den Service nicht für eine illegale Bearbeitung von Dateien nutzt.

Bildschirmfoto 2014-08-20 um 10.02.56

Im Anschluss kann die Datei wieder runtergeladen werden.
Bildschirmfoto 2014-08-20 um 10.33.28

An diesem Punkte kommen wir zur Datenschutzerklärung, die nur in englisch auf der Webseite zur Verfügung steht. Smallpdf versichert, dass alle hochgeladenen Dateien nach 1 Stunde wieder gelöscht werden und kein anderer Zugang zu den Dateien hat. Obwohl Smallpdf von der Schweizer Firma Ummaterial LLC betrieben wird, stehen die Server in den USA und der Nutzer sollte sich bewusst sein, dass die amerikanischen Datenschutzregelungen wesentlich lockerer sind als die europäischen. Die IP-Adresse des Nutzers wird zwar gespeichert aber smallpdf kann nach eigenen Aussagen die Adresse nicht mit einem Nutzerprofil in Verbindung bringen.

Smallpdf darf nicht für die Bearbeitung von urhebergeschütztem Dateien und für das illegale Knacken von Passwortgeschützen Dateien verwendet werden. Die Verantwortung liegt laut Privacy Policy beim Nutzer und vor dem Hochladen der Dateien muss der Nutzer die Verantwortung übernehmen, dass er nichts illegales macht.

Die Nutzung für Privatpersonen ist frei. Es besteht die Möglichkeit den Service zu unterstützen, in dem man über PayPal oder über Kreditkarte 3 USD für einen Kaffee spendet.

Für die private Nutzung ist dieser Service sehr nützlich. Der Anwender sollte sich aber darüber bewusst sein, dass er keine Kontrolle über die hochgeladenen Dateien hat. Vertrauliche oder private Daten würde ich persönlich nicht hochladen. Werden illegal Dateien geknackt, liegt die Verantwortung beim Nutzer. SF

Advertisements

Entry filed under: Tool der Woche, Uncategorized.

Tool der Woche – WikiMiniAtlas Tool der Woche – Enzyklothek

1 Kommentar Add your own

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 927 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: