Die ultimative Zusammenfassung unseres letzten „Wuppens“

13. Januar 2013 at 12:16 1 Kommentar

Liebe Freunde und Unterstützer der Zukunftswerkstatt,

es ist Sonntag und wieder geht unser Arbeitstreffen, das berühmte „Wuppen“, zu Ende. In den letzten Tagen haben wir uns wieder intensiv mit unseren verschiedenen Projekten beschäftigt und zudem eine Vollversammlung des Vereins abgehalten. Diese Treffen sind immer etwas ganz besonders. Es geht dabei nicht ums Arbeiten, Analysieren und Planen, sondern ebenso um den Austausch und natürlich um jede Menge Spass.

P1030157

Unsere Treffen beginnen immer mit einer Rückschau auf die vergangenen Monate. Und auch dieses mal war wieder sehr viel geschehen. Ein paar Beispiele gefällig? Die Gaming-Liga entwickelt sich, die Tour mit Michael Stephens war ein großer Erfolg und wir haben immer mehr Zukunftsentwickler gewinnen können. Und die nächsten Projekte stehen schon vor der Tür. Im Februar kommt Eli Neiburger nach Deutschland und dann haben wir noch sehr viele Ideen für neue Projekte – das wird ein tolles Jahr 2013.

Dieses mal hatten wir auch eine Vollversammlung des Vereins. Unser Verein wächst und gedeiht und deshalb haben wir beschlossen, während unserer „Wuppen“-Wochenenden auch die alljährliche Mitgliederversammlung abzuhalten. Und da unser Verein wächst, haben wir auch den Vorstand erweitert. Während unserer Vollversammlung wurden Cordula Nötzelmann, Stephanie Fröhlich und Dr. Rudolf Mumenthaler in den Vorstand gewählt. Cordula Nötzelmann wurde zudem zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Wir haben nun einen noch schlagkräftigeren Vorstand und den brauchen wir auch, denn es kommen viele neue Aufgaben auf uns zu.

P1030176

In diesem Beitrag möchten wir aber auf einen ganz besonderen Punkt eingehen. „Wuppen“ ist seit dem ersten Mal etwas ganz besonderes. Ohne diese Treffen gäbe es keine Zukunftsentwickler und ohne Zukunftsentwickler gibt es keine Zukunftswerkstatt. So einfach ist das:-)

Wuppen funktioniert aber nicht nur, weil wir so coole Menschen mit so coolen Ideen sind. Wuppen funktioniert vor allem, weil wir für diese Wochenenden einen einzigartigen Ort gefunden haben: Die Bildungsstätte „Bundeshöhe“ des CVJM in Wuppertal

Man könnte nun sehr viel über den Ort als Ganzes schreiben, aber das wesentliche ist, dass dieses Haus die perfekte Plattform ist. Egal was wir brauchen, egal welche Fragen wir haben, das Team der Bundeshöhe ermöglicht alles. Davon können wir einiges lernen. Die Kultur- und Bildungsinstitutionen der Zukunft werden weniger Lehranstalten und vielmehr Plattformen sein, auf denen Menschen zusammenkommen, um sich weiter zu entwickeln. Die Aufgabe der Institution ist es dann, die Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Und wenn eine Institution, dies besonders gut macht, kriegt man auch ein besonders tolles Feedback. Wir möchten uns heute auf unsere ganz eigene Art und Weise bei der Bildungsstätte „Bundeshöhe“ für die wirklich tolle Zeit und Zusammenarbeit bedanken. Wir haben lange überlegt, was wir tun könnten und die ursprüngliche Idee ließ sich aus urheberrechtlichen Gründen nicht umsetzen. Wir denken aber, wir haben einen Weg gefunden, Danke zu sagen – aber schaut selbst:

Wir freuen uns auf noch viele weitere Wuppen und wir freuen uns auf noch viele weitere Zukunftsentwickler. Macht mit!

Beste Grüße

Eure Zukunftsentwickler

Entry filed under: Über uns, Wuppen. Tags: .

Wuppen 13.1. Update zu den Vorträgen von Eli Neiburger in Berlin und München

1 Kommentar Add your own

  • 1. Gelesen in Biblioblogs (3.KW’12) « Lesewolke  |  21. Januar 2013 um 07:04

    […] sich die Zukunftswerkstätter zu einem Arbeitstreffen in Wuppertal, dem “Wuppen” (siehe Blogbeitrag der Zukunftswerkstatt). Mit dabei war auch Martin Kramer aus der Mediothek Krefeld. Zurück in der Bibliothek kam dann […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Facebook

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 914 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: