Die Zukunftswerkstatt startet die Deutsch-Amerikanische Gaming-Bibliotheks-Museums-Archiv-Liga

24. Februar 2012 at 11:46 8 Kommentare

Liebe Freunde und Unterstützer der Zukunftswerkstatt,

heute möchten wir Euch den ersten Teil einer neuen Projektreihe präsentieren. Es handelt sich um die Deutsch-Amerikanische-Gaming-Bibliotheks-Museums-Archiv-Liga (was für ein tolles Wort – oder?), die wir zusammen mit der US-Botschaft in Berlin aufbauen möchten. In diesem Beitrag werden wir die Liga mit „DAGBMAL“ abkürzen. #DAGBMAL wird auch der Hashtag des Projektes bei Twitter sein.

Worum geht es aber nun? Die DAGBMAL ist offen für alle Institutionen, die mitmachen möchten. Die interessierten Institutionen führen einen Gaming-Wettbewerb in ihrer Institution durch. So können die Teilnehmer z.B. Mario-Kart auf der Wii oder Guitar-Hero auf der XBOX360 spielen. Wichtig ist nur: es sollen sowohl Kinder als auch Erwachsene mitspielen können. Es kommen also nur Spiele ohne Altersbeschränkung in Betracht.

Wie funktioniert die Liga?
Die teilnehmenden Institutionen organisieren den Event eigenständig – wir von der Zukunftswerkstatt helfen aber gerne bei den Vorbereitungen. Die Ergebnisse der Events werden nun in eine globale
Datenbank eingetragen, d.h. jeder Teilnehmer kann nun sehen, wo er im Vergleich zu den anderen Teilnehmern des Events und auch im Vergleich zu den Teilnehmern an den anderen Orten steht.

Das Besondere:
Da es sich um eine Deutsch-Amerikanische Liga handelt, soll es natürlich auch einen Deutsch-Amerikanischen Sieger geben. Deshalb werden die deutschen Sieger auf unsere Kosten in die USA
fliegen können, um dort um die deutsch-amerikanische Gaming-Krone zu kämpfen.

Kostet das was?
Die Teilnahme an der Liga ist kostenlos, d.h. jede Institution kann mitmachen.

Und was soll das Ganze?
Wir möchten mit diesem Projekt vor allem zwei Dinge erreichen. Zum Einen möchten wir das Thema Gaming noch weiter in die Institutionen bringen. Zum Anderen möchten wir einen deutsch-amerikanischen Austausch zu diesem und vielen weiteren Themen ermöglichen bzw. aufbauen.

Wie geht’s nun weiter?
In den nächsten Wochen werden wir Euch weitere Informationen geben. Zudem werden wir Euch noch zwei weitere spannende Projekte aus dem Bereich Gaming vorstellen. Wir hoffen nun, dass ganz viele
Institutionen mitmachen und wir sind schon sehr gespannt, wer die ersten Sieger der Liga sind.

Für weitere Informationen könnt Ihr den Projektverantwortlichen Christoph Deeg unter christoph.deeg@zukunftswerkstatt.org gerne kontaktieren.

Beste Grüße

Eure Zukunftswerkstätter

Advertisements

Entry filed under: Bibliotheken, Games, Museen, Veranstaltungen, ZW Projekte.

Movers & Shakers in Bibliotheken Zukunftswerkstatt auf dem Bibliothekartag 2012 in Hamburg – der Countdown beginnt!

8 Kommentare Add your own

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Facebook

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 921 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: