Zukunftswerkstatt “in Paris“– je t‘aime

11. Juni 2011 at 15:01 4 Kommentare

Wie stellen Sie sich die Zukunft von Bibliotheken und anderen Bildungseinrichtungen vor? Halten Sie noch an Rundschreiben und Frontalunterricht mit Tafel fest?
Die Zukunftswerkstatt bot während des 100. Bibliothekartags in Berlin im Raum Paris verschiedene Optionen, sich mit der „Zukunft“ zu konfrontieren.

In der von OCLC gesponserten Visionenklause konnte man seine Vorstellungen von der Zukunft kundtun – gibt es noch physischen Bestand? Welche Technik wird auf uns zukommen, wie werden wir die Informationskompetenz vermitteln?

Festeinband, Paperback oder sogar E-Book-Reader? Wir boten die Möglichkeit 15 verschiedene Reader in die Hand zu nehmen und sich direkt mit diesem Medium auseinanderzusetzen.

Hatten Sie Fragen zu „neuen“ Webanwendungen (YouTube, Facebook, Twitter, Weblogs, Wikipedia u.ä.), so konnten Sie sich an unserem „Web 2.0-Tisch“ über Social Networks und ähnliche Anwendungen informieren.

Gaming in Bibliotheken? Anhand mehrerer unterschiedlicher Spielkonsolen konnten man sich selbst eine Meinung bilden. So sah man Spiele, die insbesondere in der Jugendförderung ihre Berechtigung gefunden haben. Aber auch die erwachsene Kundschaft kann durch die in den Spielen bereits umgesetzten Neuerungen wie Augmented Reality und andere Entwicklungen viel entdecken. Wenn Sie Interesse haben, dies Ihren Kunden vor Ort näher zu bringen, können Sie die „Gaming-Roadshow“ buchen.

Smartphone-Happening: haben Sie eine App von der Sie so begeistert sind, dass Sie diese anderen vorführen möchten? Möchten Sie Tipps von Kollegen über andere tolle Apps? Das Smartphone-Happening bot die Plattform für diesen Informationsaustausch.

Welche Kommunikations- und Medientechnologien werden morgen für die Kultur- und Wissensvermittlung von Bedeutung sein? Diese Frage stand im Fokus des Technologieradars, der offiziell auf diesem Bibliothekartag ins Leben gerufen wurde.

Und nicht zuletzt – die Vortragsreihe:

Die Vorstellung der „Cycling for Libraries“, die Veranstaltung der weltweit einzigen Bibliotheks-Talkshows TWIL „This week in Libraries“, der Vortrag von Andreas Klinger über den Einsatz von interaktiven Whiteboards an der Stadtbücherei Biberach, die Live-Zuschaltung über Skype von Martin Kramer, der über Facebook berichtete – dies nur als kleinen Querschnitt der Vorträge, die in einem teilweise brechend vollen Raum Paris gehalten wurden.

Auch nicht zu vergessen der Besuch von Peter Sodann in der Zukunftswerkstatt.

Die Zukunftswerkstättler danken Ihnen, die Sie uns während des Bibliothekartags besucht und somit unterstützt haben. Außerdem danken wir unseren Spendern und Sponsoren, unseren Zukunftsentwicklern und -helfern und Tom Becker und seinen Studierenden von der FH Köln, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Wir werden uns nun bemühen innerhalb der nächsten 2 Wochen, alle Vortragspräsentationen und die Ergebnisse der VisionenKlause zu sammeln und medial über den Blog zur Verfügung zu stellen.

Wir freuen uns auf den nächsten Bibliothekartag! Und wenn Sie sich schon eher der Zukunft zuwenden wollen, werden Sie Zukunftsentwickler oder -helfer  – es macht Spaß!

Ihre/Eure Zukunftswerkstätter

Entry filed under: Über uns, Bibliotheken, Veranstaltungen. Tags: .

Medienträume – Raumvisionen TWIL #44 @Zukunftswerkstatt

4 Kommentare Add your own

  • 1. Martin Kramer  |  14. Juni 2011 um 16:49

    Hi,

    vielen Dank, für die Möglichkeit, bei Euch unseren Facebook-Auftritt vorstellen zu dürfen…mit hat das Ganze ne Menge Spaß gemacht😉

    Gruß
    Martin Kramer
    Mediothek Krefeld

  • […] & Bibliotheken [Update] 100. Bibliothekartag in Berlin, Stadtbücherei Soest [Update] Zukunftswerkstatt “in Paris“– je t‘aime, Zukunftswerkstatt […]

  • 3. Julia Bergmann  |  14. Juni 2011 um 22:19

    Lieber Martin,

    es war super, dass du einspringen konntest. Nochmal ganz lieben Dank für deinen tollen Beitrag!

    deine Zukunftswerkstätter

  • 4. Uwe Nüstedt  |  16. Juni 2011 um 14:31

    Ich war zwei Tage auf dem Bibliothekartag und habe die meiste Zeit im Raum Paris gesessen. Was mich am meisten begeisterte, war die positive Aufbruchsstimmung, die da herrschte. Ich versuche, sie weiter zu verbreiten !

    Mal sehen, ob es klappt …..

    Vielen Dank allen

    Uwe Nüstedt, Wolfsburg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Facebook

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 914 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: