Wir und die Konferenzen

11. Mai 2010 at 15:45 Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Freunde und Unterstützer der Zukunftswerkstatt,

es ist endlich Frühling geworden und wir Zukunftswerkstätter sind wieder sehr fleißig unterwegs. Es gibt eine Vielzahl an neuen und alten Aufgaben zu bewältigen. Viele neue spannende Projekte werden gestartet, neue Partner werden gefunden. Immer mehr Menschen, Institutionen und Organisationen möchten mitmachen und die Kultur- und Wissensgesellschaft Wirklichkeit werden lassen. Zudem arbeiten wir an einem Umbau unserer Onlineaktivitäten und erweitern stetig unsere Community. Es gibt also viel zu tun, damit Bibliotheken, Museen, Archive, Opernhäuser, Theater, Schulen, Universitäten, Unternehmen und nicht zuletzt heutige oder zukünftige Nutzer/User/Gamer gemeinsam an ihrer Zukunft arbeiten.

Eine der aktuell wichtigsten Aufgaben ist die Präsentation unserer Ideen und Konzepte sowie die Durchführung von Aktionen und Projekten auf wichtigen Konferenzen, Tagungen und Barcamps. In Leipzig auf dem diesjährigen Bibliothekskongress waren wir mit einem eigenen Stand vertreten. Hier haben wir wieder einen Ort des Ausprobierens und des Diskutierens geschaffen. Jeder Besucher konnte mobile Computerspiele und eBook-Reader ausprobieren. Zudem gab es spannende Vorträge und eine Smartphone-Session. Unser Gaststar Michael Stephens begeisterte die Konferenzteilnehmer mit seiner Vision der Bibliothek in der Zukunft. Schließlich diskutierten wir noch mit der Dienstleistungskommission des DBV in einer öffentlichen Sitzung über neue und alte Bibliothekskonzepte.

Ein weiterer wichtiger Event war die Inetbib-Tagung in Zürich. Während dieser Tagung kommen Bibliothekare, Informationswissenschaftler, Programmierer, Entwickler etc. zusammen um sich auszutauschen und neue Ideen für Bibliotheken im 21. Jahrhundert zu entwickeln. Hier waren wir sowohl Teilnehmer als auch Referenten und sprachen in unserem Vortrag über unsere geplanten Projekte, unsere neuen und alten Partner sowie über unser Konzept des „Ausprobierens“. Die Konferenz fand dieses mal in der ETH Zürich statt. Die ETH-Bibliothek ist einer unserer festen Partner und es war ein rundum gelungenes Wochenende mit tollen teils kontroversen Diskussionen, natürlich einer sehr guten Party und einem kleinen Flugchaos am Schluss. Eine Zusammenfassung zur Konferenz findet Ihr hier Die direkt aus der parallel stattfindenden Diskussionen auf twitter wurden als Twitterwall via Beamer direkt in die Konferenz übertragen. U.a. resultierte daraus die zugegebenermaßen etwas schnell verfasste Online-Kundenumfrage.

Auf dem darauf folgenden Bibcamp in Hannover konnte von Seiten der Zukunftswerkstatt nur Julia teilnehmen. Wobei das so ganz nicht stimmt. Auf dem Bibcamp waren nämlich viele Teilnehmer anwesend, die auch zu unserer Community gehören. Das Bibcamp war ein „Barcamp für Bibliothekare und andere Hacker“ und es war wie schon in den letzten beiden Jahren ein voller Erfolg. Wir hoffen, dass wir mehr Teile der „Barcamp-Kultur“ in andere Konferenzen bringen können. Spannend war auch, dass es zumindest via Twitter einen kleinen Austausch mit dem zeitgleich stattfindenden Buchcamp gab.

Gestern schließlich durften Julia und Christoph auf dem Hessischen Bibliothekstag sprechen. Zuvor gab es einen sehr spannenden und interessanten Vortrag von Prof. Dr. Henning Lobin, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Medien und Interaktivität an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Thema:“Lesen und Schreiben nach Ende der Schriftkultur“.

Bei unserem Vortrag ging es und zum Einen um die Präsentation unsere Ideen und Konzepte und zum Anderen um das Thema „Gaming, Web2.0 und die Kultur- und Wissensvermittlung“. Der Vortrag hat uns sehr großen Spass gemacht und wir glauben, dass wir auch hier viele Menschen zum Nachdenken angeregt haben.

In zwei Wochen werden Julia und Christoph nach Lissabon flliegen um auf der Konferenz Gaming und Web 2.0 – Herausforderungen für das Berufsbild des Bibliothekars des Goethe-Instituts über die Zukunft der Kultur- und Wissensvermittlung zu sprechen. Wir freuen uns sehr darauf und werden natürlich aus Lissabon berichten.

Wir sind aber nicht nur unterwegs um auf Konferenzen zu sprechen:-) In den nächsten Tagen und Wochen werden wir mit unseren Partnern neue spannende Projekte starten bzw. hier über gerade begonnene berichten. Es lohnt sich also wieder vorbeizuschauen.

Euer Team der Zukunftswerkstatt

Entry filed under: Über uns, Bibliotheken, Games, Veranstaltungen, Web2.0, ZW Projekte. Tags: .

Interview mit Michael Anti(@mranti) Zukunftswerkstatt in Lissabon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Zukunftswerkstatt im Netz

Zukunftswerkstatt auf Facebook

Zukunftswerkstatt auf Twitter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 916 Followern an

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: